Wir haben es satt!

Mit Energie im Alltag sorgsam umzugehen, finden viele wichtig, aber wenn es darum geht konkrete Energiesparmaßnahmen umzusetzen, hapert es oft. Dabei mangelt es gar nicht so sehr am Wissen, sondern viel mehr an der Motivation.

Mit dem Ziel, konkretes Energiespar-Handeln anzustiften, beantwortete der Spiele-Workshop Fragen wie Wofür braucht man Energie im Haushalt? oder Wie ermittle ich meinen Jahresenergieverbrauch? durch verschiedene spielerische Einheiten, um den täglichen Energieverbrauch bewusst zu machen.

So galt es für die Teilnehmer*innen des BUNDjugend-Wochenendes zum Beispiel verschiedene typische Energieverbrauchende  Tätigkeiten und Haushaltsgeräte zu erraten oder einfache Energiespartipps pantomimisch darzustellen. Um herauszufinden, was der Stromverbrauch mit dem Klimawandel zu tun hat, errechneten wir außerdem die Strom-CO2-Bilanz und ermittelten anschließend sogleich wie viel Kilowattstunden und CO2-Emissionen sich mit einfachen regelmäßig umgesetzten Tipps tatsächlich pro Jahr einsparen lassen. Darüber hinaus konnten wir mit der CO2-Waage die Wirksamkeit verschiedener Energiesparmaßnahmen miteinander vergleichen sowie konkrete Einsparwerte einzelner Energiespartipps mit dem SMERGYmeter ermitteln.

Wir hatten eine Menge Spaß und angeregt von den vielen praktischen Tipps und handfesten Informationen diskutierten wir im Anschluss noch eine kleine Weile weiter rund ums Thema Energie.